News

Stilberatung und Kleiderschrankcheck

Von Petra Schaus-Wagner

Nach einer Stilberatung bei Frau Schaus-Wagner stelle ich fest, dass ich inzwischen viel gezielter Teile aussuche, die mir stehen, zu mir passen und meine vorhandene Garderobe ergänzen. Das führt zu einer deutlichen Ersparnis von Zeit und Geld beim Einkaufen. An vielen Kleiderständern bzw. Farben (v.a. grau, weiß, schwarz…) gehe ich nun direkt vorbei.

Weiter konnte ich zu Hause mit Hilfe von Frau Schaus-Wagner meinen Kleiderschrank entschlacken. Ich hatte einige „Ladenhüter“ im Schrank, die ich so gut wie nie trug, aber es war mir nicht klar, wieso. Ich fand sie sehr hübsch, sie waren so gut wie ungetragen - so etwas kann man doch nicht aussortieren! Nachdem mir klar war, wieso ich diese Stücke nicht anziehen mochte (zu große Muster, zu farblos für meinen Typ,…) fiel es mir nicht schwer, mich von ihnen zu trennen. Und ohne diese „Schlacken“ bereitet mir der Blick in den Schrank viel mehr Vergnügen!

Ein weiterer Profit ist, dass ich nun mehr Ideen habe, wie ich vorhandene Stücke untereinander kombinieren kann. So kommen Teile, die ich vorher wenig trug, inzwischen mehr und öfter zur Geltung.

Ich kann quasi meine Garderobe nun effizienter nutzen, kaufe weniger und gezielter und fühle mich besser angezogen. Vielen Dank!

A.K.-K.

Weiterlesen …

Gute Vorsätze

Von Petra Schaus-Wagner

 

 „Prosit Neujahr und mögen Deine guten Vorsätze Deinen Kater überdauern.“

 

Sie kennen das bestimmt auch, Silvester ist hinsichtlich guter Vorsätze ein beliebtes Datum. Alle Jahre wieder!

Aber was wird aus Ihnen?

Weiterlesen …

Qualität entscheidet

Von Petra Schaus-Wagner

Nicht die Quantität von Objekten ist entscheidend sondern die Bedeutung, die wir den einzelnen Objekten zumessen

 

Wie vieles, ist auch die Mode zu einem Synonym für Schnelllebigkeit geworden. Gebrauchsgegenstände, also auch Kleidung, werden heute ausgetauscht, obwohl es nicht notwendig ist. Bei Kleidung wird der Lebenszyklus immer kürzer, die Produkte immer billiger. Manchmal reicht das so weit, dass Kleidung zu einem Abfallprodukt wird, das keine Wertschätzung mehr erfährt. Das hat Konsequenzen!

Weiterlesen …

Buchtipp zu Weihnachten

Von Petra Schaus-Wagner

Stylisch zu sein, ist keine Frage des Alters.
Hierzu sind die Bücher von Ari Seth Cohen ein schöner Beweis.
„Advanced Style: Older and Wiser“ heißt das neue Werk von Cohen, das 2016 im April erschien.
Nach „Advanced Style“, das 2012 erschienen war, gibt es hier wieder Senior-Street-Style und Inspiration von überall auf der Welt zu sehen.
Dabei stößt man auch auf Iris Apfel, einem Model, das gerade 95 Jahre alt wurde. Sie ist die Stilikone in Manhattan! Nach dem Motto „Mehr ist mehr, weniger ist langweilig“ brilliert Apfel mit ihrer großen runden Brille, vielen Ketten, dicken Armreifen und auffallender Garderobe. Erfrischend ist auch ihre Fragestellung, warum man Mode für Erwachsene mit Models bewerbe, die noch Kinder seien.
Das Buch ist im amerikanischen Verlag „powerHouse Books“ auf Englisch aufgelegt, hat 270 Seiten und ist über den Buchhandel für etwa 24 € zu beziehen.

Weiterlesen …

Alter Hut?

Von Petra Schaus-Wagner

Bis in die 50er Jahre war der Hut keineswegs ein Accessoire sondern ein alltäglicher Gebrauchsgegenstand, so, wie man Strümpfe trug.
Schon 1960 allerdings hatte sich der Umsatz in den USA halbiert. In Deutschland stellten bis Mitte der 70er Jahre 40 % aller Hutfabriken ihre Produktion ein. Wie der Mantel mit der Outdoorjacke getauscht wurde, kamen zunehmend Mützen und Kappen in Mode, was u. a. auch an den nun produzierten flacheren Autos lag, deren niedrige Innenraumhöhe einen Hut unpraktisch werden ließen.

Weiterlesen …